K 2019: COLLIN Modulanlage – Hochpräzision für Nachhaltigkeit

Highlight Modulanlage Blasfolienanlage mit Kalander als Inline-System zur Extrusionsbeschichtung, Nenngröße 600

Highlight am Collin Messestand ist die Blasfolienanlage samt 600 mm Kalander als Inline-System für die Extrusionsbeschichtung:

„Diese eigentlich unabhängigen Systeme zur Blasfolien- und Flachfolienproduktion sind inline zusammengeschaltet und ermöglichen neue Foliensysteme. Gerade in Zeiten, in denen Verpackungen neu gedacht werden müssen, um den Umweltaspekt zu fördern und die Rezyklierbarkeit zu verbessern, ermöglichen diese modularen Anlagen neue Produktideen, um Verpackungen nachhaltiger zu gestalten, ohne dabei auf die Performance moderner Mehrschicht-Foliensysteme zu verzichten“, erklärt DI Dr. Friedrich Kastner, CEO / Managing Partner Collin Lab & Pilot Solutions GmbH. Die Collin Linie am Messestand besteht aus zahlreichen neuen Modulen und Features.

„Hauptvorteil ist, dass wir mit dieser Anlage Folien mit hochpräzisen Schichten herstellen können. Die Schichtverteilung erfolgt zum Beispiel durch mit CFD-Unterstützung berechnete Radialwendelverteiler. So optimieren wir die Schichtstruktur und -dicke auf ein Level, das seinesgleichen sucht. Collin wird mit dieser Anlage dem Nachhaltigkeitsanspruch unserer Zeit mehr als gerecht!“ freut sich Kastner. Denn die Folienschichten können mit Hilfe der Collin Entwicklung sehr dünn ausgelegt werden – damit ermöglicht der Extrusionsspezialist neue, bessere Verpackungen und technische Folien als Lösungen für morgen.

Modulanlage
Blasfolieneinheit BL 600 P mit Kamerainspektion
Extruder 25 P
Extruder 30 P
Extruder 25 E
4 Schicht-Blasfoliendüse RW 40 mit Schmelzesplitter
Extrusionsbeschichtung 600:
Compounder ZK 25 E x 48 D kombiniert mit einer Schmelzepumpe
Breitschlitzdüse BSD 500
Kalander CL 168/250/250-600 P mit Wickler W 600 E gap

16.10.-23.10.2019

Medienkontakt bzw. für Fotodateien wenden Sie sich bitte an:
Dr. Isabella Pichler, isabella.pichler@collin-solutions.com

bild